Die Registerkarte Verbindung (Details Zeichnung)

Diese Registerkarte wird verwendet, um die Verbindungen zwischen den Knoten zu definieren, wie die Farbe der Verbindungslinien, die Krümmung der Verbindungslinien, ob und wie Pfeile angezeigt werden, wie einseitige Verbindungen angezeigt werden und ob die Flüsse bei einem kleineren Perzentil gezeigt werden sollen.

The (Plot Details) Link Tab 00.png
The (Plot Details) Link Tab 01.png
Sankey
Alluvial
The (Plot Details) Link Tab 02.png
Sehnen

Rahmenfarbe

Beim Sehnendiagramm können Sie die Rahmen- und Füllfarbe separat festlegen. Legen Sie die Rahmenfarbe für die Verbindungen fest.

Rahmendicke

Legen Sie für das Sehnendiagramm die Rahmendicke fest.

Farbe

Legen Sie die Farbe der Verbindungslinien fest.

  • Farbe des Quellknotens folgen oder Farbe des dominanten Knotens folgen (Verhältnislayout)
    Die Farbe der Verbindungslinien entspricht den Quellknoten. Das sind die Anfangsknoten der Linien. Beim Verhältnislayout folgen die Linien der Farbe des dominanten Knotens (d. h. der Knoten, der einen Nettogewinn zeigt).
  • Farbe des Zielknotens folgen oder Farbe des untergeordneten Knotens folgen (Verhältnislayout)
    Die Farbe der Verbindungslinien entspricht den Zielknoten. Das sind die Endknoten der Linien. Beim Verhältnislayout folgen die Linien der Farbe des untergeordneten Knotens (d. h. der Knoten, der einen Nettoverlust zeigt).
  • Gradientenfarbe, von Quelle zu Ziel
    Die Farbe der Verbindungslinien ändert sich allmählich von Quellknoten zu Zielknoten. Nicht für das Sehnendiagramm verfügbar.
  • Festgelegte Farbe(n)
    Legen Sie die Farbe der Verbindungslinien mit Hilfe der Farbauswahl fest.

Transparenz

Legen Sie die Transparenz der Verbindungslinien fest.

Transparenz nur für Füllung

Legen Sie die Transparenz der Füllfarbe der Verbindungslinien fest. Nur für das Sehnendiagramm verfügbar.

Krümmung

Legen Sie die Krümmung der Verbindungslinien fest. Beachten Sie, dass 0 vollständig ohne Krümmung ist und 100 mit maximaler Krümmung.

Verbindungstyp Stufe-Horiz.

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Verbindungstyp Stufe-Horiz. zu verwenden, wenn es ausreichend Abstand zwischen den Knoten gibt. Wenn es nicht ausreichend Abstand gibt, behalten Sie die ursprüngliche Verbindung. Für das normale Layout (X/Y nicht ausgetauscht) bedeutet ein ausreichender Abstand in vertikaler Richtung 2*Drehradius, ein ausreichender Abstand in horizontaler Richtung bedeutet Verbindungsbreite+2*Drehradius.

Geben Sie einen Wert in das Bearbeitungsfeld ein, um die Prozent des ersten Abschnitts festzulegen. Standardwert ist 50.

Hinweis: Sie können die Position des vertikalen Teils anpassen.

Verbindung nach Knoten biegen (%)

Wenn der Quell- oder Zielknoten gespiegelt oder um 180 Grad gedreht ist, zeigt eine spezielle Punktverbindung das Bedienelement Verbindung nach Knoten biegen (%). Der Standardwert ist = 50. Dies biegt die Verbindung nach 50 % der Distanz zwischen den Knoten der Nachbarebene. Durch Drücken der Strg-Taste und einen Klick wird eine spezielle Punktverbindung hinzugefügt. Das Ziehen des vertikalen Abschnitts ändert diesen Wert.

Verbindung klassifizieren nach

Dieses Bedienelement ist nur für Alluvialdiagramme verfügbar und kann festlegen, wie die Verbindungslinien zwischen den Knoten klassifiziert oder kombiniert werden sollen:

  • Alle Diagramme
    Die Verbindungssätze werden entsprechend der Kategorien aller Diagramme unterteilt. Auf diese Weise können Sie immer den unterschiedlichen Fluss zwischen den Knoten von Anfang bis Ende verfolgen.
  • Vorherige und Nächste Diagramme
    Berücksichtigen Sie beim Erstellen der Verbindung nur die Kategorien des vorgehenden und des nachfolgenden Diagramms. Die Verbindungssätze werden nicht weiter unterteilt, wenn die Kategorien anderer Diagramme einbezogen werden. Bitte beachten Sie, dass das Nachverfolgen der Gesamtflüsse bei Verwenden dieser Methode nicht einfach ist.
  • Nur nächstes Diagramm (Sätze kombinieren)
    Berücksichtigen Sie beim Erstellen der Verbindungen nur die Kategorien des nächsten Diagramms und versuchen Sie, die Verbindungen des gleichen Satzes zu kombinieren. Bitte beachten Sie, dass das Nachverfolgen der Gesamtflüsse bei Verwenden dieser Methode nicht einfach ist.
  • Alle Kategorien einschließlich Farbe (falls existent)
    Die Verbindungssätze werden entsprechend der Kategorien aller Diagramme und Farbkategorien, die mit der Option Festgelegte Farben unter Farbe festgelegt wurden, unterteilt.

Einseitige Verbindung (Pro)

Es werden einseitige Verbindungslinien für die Knoten ohne vorhergehende oder nachfolgende Verbindungen gezeigt. Es gibt zwei Arten von einseitigen Verbindungen: Einseitige Eingabe und einseitige Ausgabe. Diese Bedienelementgruppe ist nur für das Sankey-Diagramm verfügbar.

Horizontal

Legen Sie eine horizontale Länge für die einseitigen Verbindungen fest. 100 % ist die anfängliche Abstand zwischen den benachbarten Tiefen.

Vertikal

Legen Sie eine vertikale Höhe für die einseitigen Verbindungen fest. 100 % ist die anfängliche Abstand zwischen den benachbarten Tiefen.

Farbe

Legen Sie eine Farbe für die einseitigen Verbindungen fest. Auto bedeutet, dass der Knotenfarbe entsprochen wird.

Ausblenden

Die Farbe der einseitigen Verbindungen wird am Ende allmählich schwächer, bis sie ausgeblendet ist.

Einseitige Verbindung für unbalancierte Knoten zeigen

Es werden die einseitigen Verbindungen für die unbalancierten Knoten gezeigt, die unterschiedliche Mengen von Eingabe und Ausgabe haben.

Pfeil für Ende zeigen

Beim Sehnendiagramm legen Sie fest, ob die Pfeile für die Verbindungsenden gezeigt werden.

Pfeillänge

Legen Sie die Länge für die Pfeile fest, die am Ende der Verbindungen gezeigt werden.

Selbstverbindungen

Legen Sie fest, ob die Selbstverbindungen für die Knoten in einem Sehnendiagramm gezeigt werden. Selbstverbindungen bedeuten, dass die Verbindung beim gleichen Knoten anfängt und endet.

Über diese Auswahlliste können Sie festlegen, ob die Selbstverbindungen gezeigt/verborgen/entfernt werden sollen.

Filter

Bei einem Sehnendiagramm können Sie diese Bedienelementgruppe verwenden, um die Flüsse zu verbergen, die kleiner sind als ein festgelegtes Perzentil, oder diese Flüsse in einem festgelegten Muster zeigen, einschließlich Rahmenfarbe, Transparenz und Füllfarbe.