Seitenfarbe und andere Voreinstellungen für die Seitenanzeige festlegen


Verwenden Sie die Bedienelemente auf der Registerkarte Anzeige des Dialogs Details Zeichnung auf Seitenebene, um eine Seitenfarbe festzulegen, gezeichnete Linien über Achsenunterbrechungen und/oder fehlende Datenpunkte hinweg zu verbinden, fehlende Daten beim Berechnen der Balken-/Säulenbreite zu berechnen sowie die Funktion Master Items zu steuern.

Setting the Page Color and Other Page Display Preferences 1.png

Farbe

Dieses Bedienelement, kombiniert mit der Gradientenfüllung unten, bestimmt die Seitenfarbe.

Um keine Seitenfarbe anzuzeigen:

  1. Wählen Sie Keine in der Auswahlliste Farbe.

Ist Keine ausgewählt und die Seite wird exportiert oder in die Zwischenablage kopiert, ist die Seite transparent (zeigt die Hintergrundfarbe der Zielanwendung an).

Um eine einzelne Farbe auf der Seite anzuzeigen:

  1. Wählen Sie eine Farbe in der Auswahlliste Farbe aus.
  2. Stellen Sie sicher, dass Gradientenfüllung auf Keine gesetzt ist.

Um die Hintergrundfarbe der Seite transparent zu machen:

  1. Bewegen Sie den Schieber oder geben Sie eine ganze Zahl von 0 (keine Transparenz) bis 100 (vollständige Transparenz) ein.

Gradientenfüllung

Um einen Farbgradienten auf der Seite anzuzeigen:

  1. Wählen Sie eine Farbe in der Auswahlliste Farbe aus.
  2. Wählen Sie Eine Farbe oder Zwei Farben aus der Auswahlliste Modus.
  3. Legen Sie die Helligkeit und Richtung für den einfarbigen Modus oder eine weitere Farbe aus der Auswahlliste 2. Farbe und Richtung für zweifarbigen Modus fest.

Um die Gradientenfüllfarbe transparent zu machen:

  1. Bewegen Sie den Schieber oder geben Sie eine ganze Zahl von 0 (keine Transparenz) bis 100 (vollständige Transparenz) ein. Wenn Auto aktiviert ist, folgt die Transparenz der Transparenz der Farbe.


Weitere Informationen zu den Optionen der Gradientenfüllung finden Sie unter diesem Thema.

Linie über Achsenunterbrechung verbinden

Zum Verbinden der abgeschnittenen Enden eines Linien- oder eines Punkt- + Liniendiagramms bei einer Achsenunterbrechung:

  1. Wählen Sie Linie über Achsenunterbrechung verbinden.

In einem Punkt-Liniendiagramm wird die Linie über dem Unterbrechungsbereich gestrichelt dargestellt.

Säulen/Balken über Achsenunterbrechung verbinden

Wenn Sie bei Säulen-/Balkendiagrammen eine Unterbrechung auf der Y-Achse hinzufügen, werden die Säulen/Balken bei dieser Unterbrechung standardmäßig unterbrochen. Sie können dieses Kontrollkästchen aktivieren, um die Säulen/Balken zu verbinden und sie ohne Unterbrechung zu zeigen.
Setting the Page Color and Other Page Display Preferences 10.png

Linientrend beibehalten trotz Achsenunterbrechung

Um den Linientrend (wirkliche Liniensteigung) vor und nach der Achsenunterbrechung beizubehalten, als gäbe es keine Achsenunterbrechung:

  1. Aktivieren Sie Linientrend trotz Achsenunterbrechung beibehalten.

Im Folgenden finden Sie ein einfaches Beispiel, das demonstriert, wie diese Option funktioniert:

Keep Trend for Axis Break.png

Wenn es eine Achsenunterbrechung gibt und Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, wird die Steigung auf beiden Seiten der Unterbrechung nicht die tatsächliche Steigung zwischen den Daten wiedergeben. Hiernach folgt ein einfaches Beispiel, das zeigt, wie die Linien verbunden sind, ohne die wirkliche Steigung beizubehalten:

Default Behavior for Axis Break.png

Proportionale Einheit für automatische Unterbrechungsposition verwenden

Ab Origin 2018 können Sie, sobald Sie das Kontrollkästchen Automatische Position für Achsenunterbrechungen auf der Registerkarte Unterbrechungen im Dialog Achsen aktiviert haben, diese Option nutzen, um jedes Segment der Achsenunterbrechung proportional zu zeigen.

Das Diagramm unten zeigt Ihnen, wie Achsenunterbrechungspositionen durch Verwendung der proportionalen Einheit automatisch gesetzt werden:
Use Proportional Unit for Auto Break Position 01.png

Gesamtlänge = Achsenlänge - Länge der Unterbrechung 1 - Länge der Unterbrechung 2

Sie können ebenfalls sagen:

Gesamtlänge = Länge des Segments 1 + Länge des Segments 2 + Länge des Segments 3

Seg 1, Seg 2 und Seg 3 werden dann entsprechend ihrer Längenanteile 8: 10: 5 (das heißt (8-0):(20-10):(35-30)) auf der Gesamtlänge neu skaliert.

Linie über fehlende Werte verbinden

Um Linien über fehlende Daten in Linien- und Punkt-Liniendiagrammen hinweg zu verbinden:

  1. Aktivieren Sie Linie über fehlende Werte verbinden.

Fehlende Daten für Säulen-/Balkenbreite ignorieren

Um fehlende Daten zum Berechnen der Balken-/Säulenbreite in Säulen- und Balkendiagrammen zu ignorieren:

  1. Aktivieren Sie Fehlende Daten für Säulen-/Balkenbreite ignorieren.

Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn die Daten eine große Anzahl fehlender Daten enthalten und daher die Säulen/Balken extrem schmal machen. Hinweis: Diese Option ignoriert die fehlenden Werte nur beim Berechnen der Säulen-/Balkenbreite. Sie entfernt die fehlenden Werte nicht aus dem Säulen-/Balkendiagramm.

Siehe Hinweise für 3D-Balkendiagramm.

Master Items verwenden

Origin stellt die Funktion "Master Item" zur Verfügung, dieses ermöglicht es Ihnen, eine Standardabfolge von Eigenschaften und Anmerkungen in eine Gruppe Diagrammfenster einzufügen. Dies ist nützlich, um einen benutzerdefinierten Hintergrund, ein Firmenlogo oder andere Beschriftungen und Bilder in allen oder nur in ausgewählten Diagrammen oder in Layoutseiten Ihres Projekts zu verwenden. Sobald Sie Ihre Master Items erstellt haben, verwenden Sie dieses Kontrollkästchen, um sie für grafischen Export, Zwischenablage und Druckausgabe anzuwenden.

Beachten Sie, dass jede Diagrammseite ihre eigenen Bedienelemente für das Master Item besitzt:

  1. Wählen Sie Format: Seite, um den Dialog Details Zeichnung zu öffnen.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Anzeige.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Master Items verwenden.

Weitere Informationen zum Erstellen und Einschließen von Master Items in Ihren Diagrammen und Layoutseiten finden Sie unter Ein Master-Seitenlayout für Diagramme erstellen.

Numerische Trennzeichen

Diese Auswahlliste enthält Bedienelemenete der numerischen Trennzeichens, das in Arbeitsblättern und Diagrammen verwendet wird.

Standardmäßig bedeutet Auto, dass die numerischen Trennzeichen den Einstellungen von Trennzeichen auf der Registerkarte Zahlenformat im Dialog Hilfsmittel: Optionen entsprechen. Es besteht eine alternative Auswahl für Anwender, die ein anderes Trennzeichen auf der Diagrammseite verwenden möchten.